Gesund essen. Die Paleo-Ernährung.

Die Steinzeit ist so aktuell wie nie! Du glaubst mir nicht? Gerne möchte ich dir heute das Gegenteil beweisen. Für Geist und Körper spielt die Ernährung eine zentrale Rolle. In der heutigen Zeit leben wir in der westlichen Welt im Überfluss – Salziges, Süsses und Frittiertes immer und überall. Gerne zeige ich euch heute eine Alternative zu verarbeitetem Fastfood und Zucker im Überfluss. Ich selber ernähre mich einen Monat pro Jahr strikt nach der Paleo-Ernährung und versuche die anderen elf Monate so gut wie möglich mich nach diesen Grundsätzen zu ernähren.

Paleo – die Steinzeit-Ernährung.

Paleo-Chips! Auch auf knusprige Snacks muss bei der Paleo-Ernährung nicht verzichtet werden
Paleo-Chips! Auch auf knusprige Snacks muss bei der Paleo-Ernährung nicht verzichtet werden

Paleo ist der Schlüssel zu langfristiger Gesundheit und Fitness. Paleo bietet dir alles was du brauchst um schlank, fit und gesund zu werden – ohne Hunger und Jo-Jo-Effekt. Die Ernährung ist sehr abwechslungsreich und man darf so einiges Essen – es ist keine Diät!

Was ist erlaubt?
Alle «echten», unverarbeiteten und nährstoffreichen Lebensmittel die es auch schon in der Steinzeit gab.

  • Gemüse
  • Obst
  • Nüsse und Samen
  • Fleisch und Fisch
  • Eier
  • gesunde Fette

Was ist nicht erlaubt?
Verarbeitete Lebensmittel, die erst nach der Einführung von Ackerbau und Viehzucht, also vor etwa 10 000 Jahren, verfügbar waren. Ebenfalls nicht erlaubt sind Lebensmittel mit einem hohen Anteil an für den menschlichen Organismus schädlichen Antinährstoffen. Dazu gehören:

  • Getreideprodukte
  • Hülsenfrüchte
  • Milchprodukte
  • Zucker
  • stark verarbeitete pflanzliche Fette
  • künstliche Zusatzstoffe

Die Vorteile.
Paleo ist für viele Menschen die beste Art zu essen, weil dieses Ernährungskonzept mit unseren Genen im Einklang funktioniert. Mit Paleo kannst du langfristig schlank, fit und gesund bleiben, da der menschliche Körper während der 2,5 Millionen Jahre dauernden Evolution genau an diese Lebensmittel angepasst wurde. Dagegen ist die – gesamtgeschichtlich betrachtet erst kürzlich eingeführte – typisch westliche Ernährungsweise, basierend auf verarbeiteten Lebensmitteln, Zucker und minderwertigen Fetten, der Hauptgrund für die erhöhte Anzahl an Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Depressionen und Auto-Immun-Reaktionen.

Meine persönlichen Erfahrungen.

Alle Anfang ist (schwer) nicht ganz einfach. Doch mit etwas Vorbereitung und Planung kann man sich super einfach und abwechslungsreich nach Paleo ernähren. Damit es noch besser klappt, solltest du dir vorab ein Guide zulegen. Dort findest du noch mehr Hintergrundwissen zur Steinzeit-Ernährung, verschiedene Rezepte und sogar eine vegetarische Paleo-Variante für Fortgeschrittene. Empfehlen kann ich dir den Guide von Susanne Bader den du bei uns unter vitabuch.ch findest.

Für mich ist diese Art der Ernährung zur Gewohnheit geworden. Du wirst sehen, wie fit du sein wirst, wenn du kein Weissmehl mehr zu dir nimmst und auf all den künstlich hinzugefügten Zucker in verarbeiteten Nahrungsmitteln verzichtest.

Du hast Fragen zu Thema? Schreib mir einfach unten im Kommentarfeld und ich gebe dir gerne persönlich Tipps und beantworte deine Fragen .

 

Liebe Grüsse und en Guetä

Dominik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.